Dreher-Sallneck.de
Dreher-Sallneck.de

Wissenswertes über Sallneck und Gegend

Tagesausflüge mit dem Auto:

Europa Park Rust bei Freiburg.

Der größte Freizeit Erlebnispark Deutschlands. Mit dem Auto in ca. 1,5 Std.  zu erreichen.

Poseidon die Wasserachterbahn.

Eine Achterbahn der superlative.

 

Das Crazy Taxi   im englischen Teil des Europa Parks. 

www.Europapark.de

Der Vogelpark in Steinen

ca. 12 Min. mit dem Auto zu erreichen. Wer gerne wandert für den ist dies ein Tagesausflug.
Falknerei im Vogelpark Steinen. Im Nahbereich des Parkeingangs befindet sich auf einer kleinen Anhöhe, für jeden gut erreichbar, die Falkneranlage mit ca.
600 Sitzplätzen. Von hier aus hat man einen herrlichen Ausblick auf die reizvolle Landschaft, die den Vogelpark Steinen umgibt.

Ein besonderes Erlebnis für Jung und Alt sind die täglichen zwei Greifvogel-Flugvorführungen mit Adlern, Falken und Eulen, diese finden um 11.00 und um 14.00 Uhr statt.
Um 12.00 Uhr und um 1600 Uhr  findet die moderierte Berberaffenfütterung statt.
Hier erfährt man alles Wissenswerte über die Lebensgewohnheiten der Berberaffen, wo ihre ursprüngliche Heimat ist, was sie fressen,ob sie Feinde haben und wie sie in der Familie zusammenleben.

Ein interessanter und wirklich lehrreicher Walderlebnispfad finden Sie in Kandern. Mit dem Auto in ca. 15 Min. gut zu erreichen.

Der Kanderner Walderlebnispfad bietet Ihnen vielfältige Einblicke in die Natur. Öffnen Sie Ihre Sinne und tauchen Sie ein in die Welt des Waldes. Sie sind nicht nur Publikum, sondern Sie sind mitten im Geschehen und dürfen mitmachen und ausprobieren.
 
An 15 Stationen (u.a. Pirschpfad, Tierweitsprung, Imkerei, Tierspuren und Barfußpfad) gibt es viel Spannendes und Wissenswertes zu erleben und zu entdecken.
 
Ausgangspunkt für diesen 3,5 km langen Walderlebnispfad ist oberhalb des August-Macke-Schulzentrums in Kandern (mit Grillplatz). Auch für Familien mit Kinderwagen ist der Weg geeignet

Basel : eine "Weltstadt" mit "eigenem" Flughafen.   Mit dem Auto ca. 45 Min.

Diese Stadt lädt mit den großen und bekannten Geschäften in den engen Gassen zu einer Shoppingtour ein. Es ist eine Augenweite am Ufer des Rheins zu stehen und das Basler Münster zu sehen. Auch die Aussicht vom Münsterturm ist beeindruckend. Mit den kleinen Fähren über den Rhein ist ein Spaß für Groß und Klein. In der alten Innenstadt laden kleine Cafe`s zum Verweilen und Ausruhen ein. Ein ganz besonderer Flair. Man muss es selbst erleben.

Lange Erlen (Tierpark vor Basel gelegen / gleich hinter der Schweizer - Grenze ca. 45 Min. mit dem Auto.

Ein besonders attraktiver Tierpark. Es gibt dort Luchs, versch. Hirscharten, Wildschweine, Hasen, Ziegen, Esel, Eulen und noch viele weitere Tiere zum Beobachten. Ein sehr schön gelegener Park der durch einen Weiher geteit ist. Der Tierpark wird nur durch Spendengelder finanziert. Ein wirklich schöner Ausflug.

in kürze folgen hier mehr Einträge!

Direkt in Sallneck oder innerhalb von zwei Stunden gut zu Fuß (spaziergang) zu erreichen:

Aber  erst  einmal  kurz  ein  paar   Info`s  zu  Sallneck:

Wo liegt Sallneck?
Die Gemeinde Sallneck mit ihren 360 Einwohnern liegt im äußersten Südwesten der Ferienregion Südlicher Schwarzwald im Naturpark Südschwarzwald.
Das Gemeindegebiet mit 461 ha dehnt sich auf. Sallneck liegt in 600 bis 900 Meter Höhe im Naturpark Südschwarzwald oberhalb des Tals der Kleinen Wiese.
Die Gemeinde ist Mitglied des Gemeindeverwaltungsverbandes Kleines Wiesental mit Sitz in Tegernau. Gliederung: Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Ebigen und Sallneck. 
Der Ferienort Sallneck liegt im Südschwarzwald, etwa 20 km östlich von Lörrach im Kleinen Wiesental. Auf 600 bis 900 Metern Höhe finden Sie eine herrliche Landschaft mit ausgedehnten Tannen- und Laubwäldern, saftigen Wiesen und kristallklaren Bächen. Bei gutem und klarem Wetter kann man sogar die Alpen und den Schweizer Jura sehen. Geschichte: Sallneck gehörte zunächst den Zähringer Herzögen. Um 1100 herum kam der Ort auf Umwegen an das Kloster St. Blasien und 1503 an die Markgrafen von Baden-Durlach.

In Sallneck wurde einst Bergbau betrieben. Die Förderung von Eisenerz endete 1814. Die Sallnecker lebten von der Landwirtschaft und hier besonders von der Viehhaltung, da die Böden nicht besonders fruchtbar waren. Später kam die Forstwirtschaft und Holzverarbeitung hinzu.
Nachbargemeinden: Die Gemeinde grenzt im Norden an Wies, im Osten an Tegernau, im Süden an Wieslet und im Westen an den Ortsteil Endenburg der Gemeinde Steinen.

Das Wappen zeigt links einen roten Schrägbalken in Gold, rechts befindet sich oben ein silbernes Hufeisen, unten eine goldene Pflugschar - jeweils auf blauem Hintergrund.

Während die badischen Farben für die lange markgräfliche Landeshoheit stehen, verweisen Pflugschar und Hufeisen auf die landwirtschaftlichen Erwerbsgrundlagen der Ortschaft.

 

Sallneck:

Wander - Rundweg " Rund um Sallneck" Wegstrecke ca. 15 km

Der große Rundweg beginnt beim Dorfplatz Richtung Tegernau. Sie Verlassen die Landstrasse Richtung Norden. Vorbei am Stausee Köhlgartenwiese durchwandern Sie die Heißbachschlucht. Am oberen Ende der Heißbachschlucht gehen Sie auf dem Waldweg Richtung Bücklebodenhütte, wo sich eine gute Rastmöglichkeit bietet. Von dort laufen Sie Richtung Süden zum "Hausberg" Hasel, dort überqueren Sie die Gemeindeverbindungsstraße Sallneck- Lehnacker und stoßen dann auf den Tiergartenweg. Beim Weideschuppen bietet sich ein herrlicher Blick zum Kleinen Wiesental und ebenso bis zu den Alpen.  Eine kurze Verbindung weiter in südlicher Richtung bringt Sie zum Nollen-Rundweg. Sie laufen die Gemeindeverbindungsstraße Richtung Eichholz und biegen nach ca. 1 km links ab um den Nollen herum. An der Nordseite geht es steil bergabzu Ebigermattenrundweg, der Sie über den Thauenweg zurück zum Dorfplatz führt.

 

Wir haben in und rund um Sallneck sechs sehr schöne und gut Beschilderte Wanderwege. Diese Wanderwege haben wir Ihnen in unserer Hausinfo zusammen gestellt, sodaß Sie eine Karte immer mit auf Ihre Wanderung nehmen können.

 

Ein Wanderweg führt zu einem nahe gelegenen Stausee (Köhlgarten).

 

Ein anderer Wanderweg führt Sie zu sehr schönen Aussichten.

Unweit von unserem Hof befindet sich ein Wildgehege in ca. 10 Gehminuten  auf guten Strassenverhältnissen auch mit Kinderwaagen  zu erreichen.

Gerne erklären wir Ihnen wie die Tiere leben und können Ihnen auch ermöglichen, in einem anderen Gehege, daß 15 Autominuten entfernt liegt einmal einen Schlafplatz (Liegekuhle) und auch die Futtergrippe zu sehen und eventuell kommen die Tiere sogar zur Handfütterung. (während der Brunftzeit hält man jedoch allerdings lieber etwas Abstand)

Eine sehr schön angelegte Wassertretstelle "Auf der Stelle bei Endenburg" ist zu Fuß in ca. 30 Min. gut zu erreichen. Ein herrlicher Sparziergang der durch den Wald und auch an Kuhweiden vorbei führt.        

Unweit der Wassertretstelle befindet sich der: Spielplatz „Auf der Stelle"
Grillstelle, Naturlehrpfad und Sportplatz

Blockhütten
Ameisenhütte
Höllschluchthütte
Hohfelsenhütte
Stückbäumehütte
Wasenhütte

Innerhalb von einer Stunden ist der Vogelpark in Steinen - Hofen zu Fuß gut erreichbar.  Info siehe oben bei Ausflüge mit dem Auto.

Der Schwarzwald:

Schinken, Torten, Kuckucksuhren. Der Schwarzwald erstreckt sich auf einer Länge von etwa 160 km von Pforzheim im Norden bis Waldshut im äußersten Süden Deutschlands.

 

Seine Gipfel erreichen Höhen von 1166 m (Hornisgrinde) im Nordschwarzwald bis zu 1493 m (Feldberg) im Südschwarzwald.

 

Im Westen fällt der Schwarzwald steil ab zur Oberrheinebene, hinunter auf eine Höhe von kaum mehr als 200 m, im Osten hingegen etwas sanfter ins Donau- und Neckartal auf eine Höhe von etwa 600 m.

Urlaubsgäste genießen die reine Schwarzwälder Luft und nutzen gerne das ausgedehnte Wanderwegenetz.

 

Hier, wo der Hochschwarzwald in die liebliche Hügellandschaft übergeht, hat man Ausblick auf die Schwarzwaldgipfel Belchen und Feldberg.

 

In seinen welligen Gebirgsrücken schneiden zahlreiche Täler ein sowie auch das Kleine Wiesental.

Hier finden Sie uns:

Haus Dreher
Dorfstr. 19
79692 Sallneck

Kontakt:

Sie erreichen uns wie immer telefonisch unter 07629 561,

per Telefax unter 07629 912010 oder per E-Mail.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dreher-Sallneck